Binäre Optionen hedgen – so geht es!

Binäre Optionen hedgenEin überraschender Anstieg der Volatilität bzw. der Risiken kann rasch dazu führen, dass die Wahrscheinlichkeit eines Verlusts beim Forexhandel gleichermaßen zügig steigt. Gerade beim Handel mit Währungen können Wirtschaftsnachrichten eine Trendwende auslösen, welcher Trader durch die passende Strategie begegnen können.

icon_presentation_11Pluspunkt: kurze Laufzeiten

Das so genannte Hedgen kann in solchen Situationen helfen und bildet eine der wohl bekanntesten Handelsstrategien überhaupt. Auch der Name „Absicherungsstrategie“ ist geläufig. Hedging wird dazu genutzt, andere – meist mittel- oder langfristig ausgelegte – Positionen gegen drohende Verluste zu schützen. Gerade Binäre Optionen bieten sich aufgrund der kurzen Laufzeiten als für eine günstige, temporäre Absicherungsstrategie an.

Trader reduzieren durchs Hedgen die eigenen Verluste

Fotolia_43585163_Subscription_Licon_manSie werden meist als Konzept zur Verlust-Reduzierung statt zur Gewinnmaximierung verwendet. Finden sich in den Büchern zum Zeitpunkt x hohe Risiken durch möglicherweise laufende Long-Positionen, „shorten“ Händler als Hedging-Maßnahme den jeweiligen Aktivposten in Form einer Binären Option. Das bedeutet, dass das Risiko in einer langfristigen Position überbrückt wird, indem Trader im gleichen Basiswert (z.B. das Forex-Paar EUR/USD) für einen kürzeren Zeitraum mit binäre Optionen auf fallende Kurse setzen. Durch die so genannte Below-Option würde sich der Händler zumindest einen Teil der erwirtschafteten Verluste zurückholen, falls wichtige News zu einem drastischen Kursverfall führen.

Anforderungen an Hedging individuell festlegen

Die Rahmenbedingungen für das Binäre Optionen Hedgen lassen sich kalkulieren, indem man prüft, wie hoch der Verlust in der ursprünglichen Position ausfallen würde. Etliche verschiedene Binäre Optionen (Miss Optionen oder Hit Optionen) eignen sich als Hedging-Ansatz zur Absicherung potentieller Verluste – nicht nur für Währungshändler, wenngleich gerade diese vom Hedgen in besonderer Weise profitieren können.

Verschiedene Versionen der Absicherungsstrategie

icon_3Generell können alle Händler, die bereits vor einiger Zeit mit dem Handel von Devisen und anderen Werten begonnen haben, nun aber kurzfristig nach Möglichkeiten zur Verlustminimierung suchen. Unterschieden wird beim Hedging zwischen dem „konservativen“ Modell, bei dem Händler auf klassische Call- oder Put-Optionen setzen.

Mittels One-Touch-Handel (evtl. ergänzt durch die „High-Yield-Option“) können Trader nicht nur Verluste ausgleichen, sondern durch die so genannte „aggressive Absicherungsstrategie“ zusätzliche Gewinne realisieren. Letztere kann somit sogar ein höheres Verlustrisiko bringen und dem eigentlichen Grundgedanken widersprechen. Die besten Strategien können Sie hier nachlesen.