Lohnen sich Binäre Optionen, zu traden? Ein Ratgeber!

Binäre Optionen illegal oder legalDass sich Interessenten für Binäre Optionen die Frage stellen, ob der Handel mit den Finanzprodukten illegal oder legal ist, liegt vielfach schon an den Gewinnaussichten, mit denen mancher Broker im Internet auf Kundenfang geht. Auch die Tatsache, dass die Mehrheit der Anbieter ihren Sitz im Ausland hat, lässt bei manchem Anleger in spe einen Betrugsverdacht aufkommen (sind alle Broker eigentlich seriös und auf was muss ich achten?)

Bei genauerer Betrachtung des Binäroptionshandels aber wird schnell deutlich, dass die Plattformen auf legale Art und Weise ihr Geld verdienen, zumal die Handelsbedingungen in der Regel klar in den AGB kommuniziert werden. Von den üblichen schwarzen Schafen einmal abgesehen, die es nun einmal in jeder Branche gibt. Auch lässt sich erkennen, dass die extrem hohen Renditen grundsätzlich mit einem ebenfalls höheren Verlustrisiko (ähnlich wie bei Forex) verbunden sind. Sind alle Broker aber seriös?

icon_chart-positivHohe Renditen vor allem mit einem Höchstmaß an Risikobereitschaft möglich!

Anleger, die eher geringe Summen im klassischen Binärhandel mit Call- und Put-Optionen investieren, können bei richtigen Einschätzungen der Kursentwicklungen beim ausgewählten Basiswert gute Gewinne verbuchen. Die Maximal-Renditen aber winken nur, wenn Trader bereit sind, hohe Risiken einzugehen.

Doch zurück zur juristischen Frage, ob Binäre Optionen legal oder illegal sind:

Da es sich bei binären Optionen noch um relativ junge Finanzprodukte handelt, war die rechtliche Lage mancherorts nicht von Anfang an eindeutig definiert. Diese Rechtslage änderte sich jedoch im Jahr 2008. Damals war es die so genannte „Commodity Futures Trading Commission“ – kurz CFTC – in den USA, die eine Handels-Genehmigung für Binäre Optionen erteilte. Staatliche Instanzen wie die Nadex sorgen für die nötige Regulierung.

icon_presentation_4Aufsichtsbehörden sorgen für Regulierung des neuen Marktsegments

Inzwischen ist der Handel mit Binären Optionen an vielen internationalen Finanzplätzen erlaubt und somit legal. Broker, die sich nicht an die Regeln und Richtlinien der Aufsichtsbehörden – wie der Options Clearing Corporation – halten, werden im Ernstfall dauerhaft vom Handel ausgeschlossen.

Außerbörslicher Handel dominiert

Fotolia_50718107_Subscription_XLBinäre Optionen werden aber nicht nur an Börsen gehandelt, sondern vor allem über außerbörsliche Handelsplattformen. Diese sind teilweise reguliert, unter anderem durch die britische FSA, die BaFin oder im Falle von zypriotischen Brokern durch die dort zuständige CySEC. Es gibt aber im Bereich der binären Optionen noch immer sehr viele nicht regulierte Broker die Ihre Dienste anbieten. Bei diesen Anbietern sollten die AGB besonders genau beachtet werden, insbesondere wenn man größere Summen auf das Handelskonto einzahlen möchte.

icon_calcAuch wenn der Handel mit Binären Optionen legal ist: Trader in spe sollten vor dem Handeln in jedem Fall auf Aspekte wie Sicherheit und Datenschutz achten. Und prüfen, wer die Arbeit des jeweiligen Brokers reglementiert und regelmäßig prüft.