Stockpair.com Erfahrungsbericht und Review 2014

Stockpair.com ErfahrungsberichtDer Name des Brokers Stockpair.com lässt bereits erahnen, dass gerade dem Bereich „Pairs Trading“ eine zentrale Rolle auf der Handelsplattform zukommt. Einen deutlichen Unterschied zu den meisten Konkurrenten im Binärhandel weist dieser Review von 2014 dahingehend auf, dass der Anbieter mit einer eigenen Handelsplattform arbeitet, die ebenfalls den Namen „Stockpair“ trägt.

Eigene Handelsplattform als Basis für „Pairs Trading“

icon_presentation_4Die Entwicklung war wegen des besagten Pairs Trading notwendig, durch das Händler beim zyprischen Binäre Optionen Broker nicht nur auf Währungspaare setzen können, sondern auch andere Paare – etwa aus dem Aktien-Sektor – gegeneinander handeln können. Beispielsweise kann auf diese Art und Weise die Facebook-Aktie gegen die Google-Aktie gehandelt werden. Ob die Kurse steigen oder fallen ist egal – es geht nur um die relative Performance der Aktien zueinander. Die Plattform des seit 2010 aktiven Portals arbeitet webbasiert, so dass Trader keinen Download durchführen müssen und zugleich über mobile Endgeräte Handel betreiben können.

Jetzt weiter zu IQ Option und Demokonto eröffnen

Große Bandbreite an Laufzeiten schafft Alternativen

Neben Aktien können Indizes, Währungspaare und Rohstoffe gehandelt werden. Mehr als 150 Assets stehen für den Binärhandel zur Wahl, womit sich der Broker Stockpair von der Masse der Anbieter deutlich abhebt. Mit Laufzeiten von 15 Minuten bis zu 150 Tagen bedient das Portal ebenso die Händler mit kurzfristigen Handelsinteressen als auch langfristig orientierte Trader. Die maximale Rendite von 85 % ist im Test bei erfolgreichen Trades fast bei allen Basiswerten erreichbar.

Schließen Sie Positionen vorzeitig und vermeiden Sie Verluste

contentIm Gegenzug wird auf eine Verlustabsicherung verzichtet, die viele andere Binäre Optionen Broker ihren Anlegern anbieten. Vermeiden oder reduzieren können Trader ihre Verluste durch die Funktion „Early Closure“ beim Pairs Trading sowie dem Call- und Put-Handel durch einen Verkauf der Option vor dem Verfall. Eine nützliche Zusatzfunktion bietet das „Technical Analysis Tool“ zur Chartanalyse.

VIP-Programm

icon_presentation_11Als Mindesteinsatz pro Trade wird eine Summe von 20 Euro vorausgesetzt. Hohe Einzahlungen ab 5.000 Euro lohnen sich für Trader, weil sie am VIP-Programm von Stockpair teilnehmen können. Für Großinvestoren lohnt sich dieser Weg allemal.

Einen Bonus stellt der Broker nicht zur Verfügung, doch wer nicht auf ein entsprechendes Angebot verzichten möchte, kann sich das Bonusprogramm von Binary.com ansehen.

Jetzt weiter zu IQ Option und Demokonto eröffnen